cmd Befehle / Batch Dateien

Batch oder cmd Dateien sind reine Textdateien mit der Endung .bat oder .cmd.
Sie werden wie ein Programm ausgeführt und enthalten cmd Befehle.
Beim Aufruf kann die Endung weggelassen werden.

 

In der Schule können uns die Batch Dateien bei zwei Dingen helfen:

1. Starten von Programmen und
2. Die Daten auf dem Stick und dem Schulserver identisch halten.

 

Starten von Programmen

Programme, die innerhalb des Pfades liegen, d.h. deren "Aufenthaltsort" Windows bekannt ist, können direkt mit dem Befehl start aufgerufen werden.

  • start winword
  • start firefox
  • start excel

Programme, die außerhalb des Pfades liegen, werden über ihre Position aufgerufen.
Enthält der Pfad ein Leerzeichen, muss er in "Pfad" Anführungszeichen stehen

  • c:\hier\meins.exe
  • d:\oderhier\programm.exe
  • "c:\oder hier\lala.exe"

 

Um den Start eines Programms zu vereinfachen kann die Batch Datei in Form eines Menüs gestaltet werden.

menue

Nun muss die Auswahl des Benutzers noch abgefangen und umgesetzt werden.

@echo off
:start
@echo Bitte treffen Sie eine Auswahl

set /p eingabe=

if %eingabe% == 1 goto prog1
if %eingabe% == 2 goto prog2
if %eingabe% == 3 goto prog3
                      u.s.w.
if %eingabe% == n goto progn

if %eingabe% == e goto ende

@echo falsche Einhabe
goto start

:prog1
start winword
goto start

:prog2
start excel
goto start

:prog3
"c:\programme\mein gimp\gimp.exe"
goto start

u.s.w.

:ende
exit

 

Jetzt fehlen nur noch zwei Menüpunkte 7 und 8 um Daten vom und zum Stick zu kopieren.
Die Variablen Quelle und Ziel könnt ihr euren Bedürfnissen anpassen.

@echo off

set stick="e:\"
set server="z:\stick"

:start
@echo Bitte treffen Sie eine Auswahl

set /p eingabe=

u.s.w.

if %eingabe% == 7 goto vomStick
if %eingabe% == 8 goto zumStick

u.s.w.


:vomStick
xcopy %stick% %server% /e/y/r/d/f/v/c/i
goto start

:zumStick
xcopy %server% %stick% /e/y/r/d/f/v/c/i
goto start

Das Problem bei diesem Vorgang ist, dass nur in der Schule funktioniert und nicht zu Hause. Entweder ihr fügt zwei weitere Menüpunkte ein, oder ihr überlasst es der Batch Datei festzustellen, wo sie sich befindet.

@echo off

set stick="e:\"
set server="d:\zuHause"

if exist z: set quelle="e:\"
if exist z: set ziel="z:\stick"

:start

u.s.w.

Die Datei nimmt erst an, dass sie bei euch zu Hause aufgerufen wird. Nur wenn Laufwerk z: (in der Schule) existiert, dann werden die Quell- und Zielangaben geändert.

 

 

@echo off

ipconfig /all > c:\info.txt
ping www.suse.de >> c:\info.txt
start notepad c:\info.txt

Diese Batch Datei speichert die Infos aus ipconfig /all in der Datei c:\info.txt.
Anschließend wird der output con ping www.suse.de an die Datei
angehängt un mit notepad geöffnet.

 

zurück

Home