4 d) Abstrakte Klassen


Abstrakte Klassen enthalten nur die Deklaration einer Methode, nicht aber ihre Implementierung. D.h. die Methode enthält keine Anweisungen.
Bei abstrakten Methoden wird anstelle der geschweiften Klammern (mit den Anweisungen) ein Semikolon geschrieben.
Zusätzlich wird die Methode mit dem Schlüsselwort abstract versehen.

 public abstract void ausgabe();


  • Abstrakte Klasse können nicht instanziert werden. Es ist somit nicht möglich ein konkretes Objekt von dieser Klasse zu erstellen.
  • Abstrakte Methoden können nicht aufgerufen werden. Sie stellen nur eine Schnittstelle dar.
  • Erst durch das Überschreiben (und implementieren des Methodenrumpfes) in einer abgeleiteten Klasse wird eine abstrakte Klasse konkret und kann aufgerufen werden.
  • Eine abstrakte Klasse muss keine abstrakten Methoden enthalten.


Eine Klasse, die mindestens eine abstrakte Methode enthält, wird selbst als abstrakt angesehen und muss ebenfalls mit dem Schlüsselwort abstract versehen werden. Abstrakte Klasse können nicht instanziert werden, da sie Methoden enthalten, die nicht implementiert wurden. Stattdessen werden abstrakte Klassen abgeleitet und in der abgeleiteten Klasse werden eine oder mehrere der abstrakten Methode implementiert. Eine abstrakte Klasse wird konkret, wenn alle ihre Methoden implementiert sind. Die Konkretisierung kann dabei auch schrittweise über mehrere Vererbungsstufen erfolgen.

Handbuch der Java Programmierung 5.Auflage von Guido Krüger erschienen im Addison Wesley Verlag






Startseite > Programmieren > Java > Vererbung > Beispiel

programmieren/java/vererbung/abstrakt/uebersicht.txt · Zuletzt geändert: 10.11.2014 16:51 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0