Datentypen


Primitive Datentypen

In Java gibt es acht primitive (elementare) Datentypen
Werden primitive Datentypen bei der Deklaration nicht initialisiert erhalten sie einen Standardwert zugewiesen.
Als Literale bezeichnet man die Werte, die man primitiven Datentypen zuweist.

TypLänge ByteWertebereichStandardwert
boolean 1 true, false false
char 2 Alle Unicode-Zeichen \u0000
byte 1 -27…27-1 0
short 2 -215…215-1 0
int 4 -231…231-1 0
long 8 -263…263-1 0
float 4 +/- 3.40282347*107 0
double 8 +/+ 1.79769313486231570*10308 0



Ganzzahlige Datentypen

byte, short, int und long sind die vier ganzzahligen Datentypen in Java. Ganzzahlige Literale sind immer vom Typ int. Mit dem Suffix L oder l handelt es sich um den Typ long.

Ganzzahlige Datentypen

Wenn nicht durch das Suffix d oder D angegeben, sind Fließkommaliterale immer vom Typ float.

Umwandeln von Datentypen

Datentypen könne ineinander umgewandelt werden. Kann ein Datenverlust auftreten, muss dem Compiler explizit mitgeteilt werden, dass die Umwandlung erwünscht ist. Passt der Typ nicht, ist das Ergebnis nicht vorhersehbar.

(typ)

Bsp.:

long eins = 123L;
int zwei = (int) eins;




Arrays



Referenztypen

Objekte, Arrays, Strings



Startseite > Programmieren > Java2 > Datentypen

programmieren/java2/datentypen/uebersicht.txt · Zuletzt geändert: 10.11.2014 16:46 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0